Stress

Stressfaktoren

  • Dauerverfügbarkeit
  • Verantwortungsdruck
  • Konflikte
  • Stress, Hektik
  • Zeitdruck
  • Leistungsdruck
  • Multitasking
  • Permanente Unterbrechungen
  • Ängste
  • Genussgifte
  • Körperliche Beschwerden
  • Perfektionismus

Stresssignale

  • Schlafstörungen
  • erhöhter Kaffee- und Zigarettenkonsum
  • deutlich gesteigerte Süßigkeitenzufuhr
  • aggressives, gereiztes, genervtes Verhalten
  • Gedankenkarussell
  • Ruhebedürftigkeit, Erschöpfung, Lust-, Mut-, Freudlosigkeit
  • Überforderung bis hin zur Depression
  • Ausgebrannt-, Ausgepowertsein

Stressfolgen

Unter Stress wird unter anderem das Hormon Adrenalin ausgeschüttet. Unser Körper versucht, sich selbst zu helfen, arbeitet auf Hochtouren und schüttet dabei noch mehr Adrenalin aus. Dadurch geraten wir immer stärker in einen Teufelskreis. Durch das permanente Laufen auf Hochtouren ist unser Körper schließlich erschöpft und nicht mehr in der Lage, sich selbst zu helfen.

Die Selbstheilungskräfte schwinden und die Organe werden in Mitleidenschaft gezogen.

Schließlich kommt es zu Krankheitssymptomen. Diese können evtl. sein: von Herzrasen, Tinnitus,  Migräne, hohem Blutdruck, über Hautleiden, Haarausfall, hormonellen Anzeichen, bis hin zur totalen Erschöpfung, Depression oder sogar ernsthaften Krankheitsgeschehen.

Selbstheilungskräfte

Unser Körper ist ein wunderbares, aber auch sehr empfindliches System. Er vergisst nichts und ist immer bestrebt, sich selbst zu helfen. Diese sog. Selbstheilungskräfte wollen aktiviert und gefördert werden.

Wenn wir von der Anspannung nicht mehr in die Entspannung gelangen, wenn wir nicht mehr in der Lage sind abzuschalten, gerät unser Körper in den Zustand von Dauerstress. Verspannungen, Verkrampfungen bis hin zur Starre sind oft die Folgen.

Die Körpersysteme sind nicht mehr in der angelegten Harmonie, die Körpersäfte und -energien fließen nicht mehr im ursprünglichen Rhythmus. Körperliche Prozesse und natürliche Entwicklungen sind in ihrer Entfaltung eingeschränkt. Die Selbstheilungskräfte können nicht mehr wirken.
Was Sie gegen Stress tun können Direkt zu den Seminaren ▶